Logo der Vereinigung Katholischer Ordensobern mit Link zur Startseite

10.000 € für Flüchtlingsarbeit gespendet

Internationale Ordensvereinigung unterstützt Projekte in Neuwied

Aktuelle Informationen

Hilfe für die Kinder in einem Fischerdorf – Südküste von Indien – Thoothoor

Auf der VKO Mitgliederversammlung 2017 in Köln wurde beschlossen, dass wieder ein gemeinnütziges Projekt unterstützt wird. Anschließend entschied der Vorstand, dass die diesjährige Spende an ein tsunamibetroffenes Dorf an der Südküste von Indien geht. Seit 2010 sind die Johannesschwestern im Fischerdorf Thoothoor tätig. Eine Pfarrei in der über 9000 Menschen wohnen. Im Dorf spielt Armut eine große Rolle. Vor einigen Jahren wurde das Dorf von einem Tsunami zerstört. Um das Leben des Fischervolks zu verbessern, fanden es die Schwestern als eine sinnvolle Aufgabe bei der Erziehung und Bildung zu unterstützen. Bisher wohnten die Schwestern in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung und unterrichten in einem gemieteten Gebäude. Daher war der Bau der Schulräume sehr notwendig. Vom Kindergarten bis zur 10. Klasse werden insgesamt 370 Schüler unterrichtet. Im März 2018 machten die ersten Schüler ihre staatliche Prüfung. Trotz der ärmlichen Verhältnisse, bestanden alle Schüler die Prüfung, eine Ehre für die wachsende Schule. Mit der großzügigen Spende der VKO und auch anderen Geldgebern konnte das Schulgebäude fertigstellt werden. Die feierliche Einweihung fand am 06. Januar 2018 statt. Sie sind sehr dankbar gegenüber allen Wohltätern und beten für deren Wohlergehen.
Bauphase
.
.
neues Schulgebäude
.
Schulhof
.
.